Tarifvertrag marburger bund urlaub

13.11.2008 | ver.di und der dbb beamtenbund und tarifunion begrüßen, dass der Bundestag die Weichen für ein neues Beamtenrecht des Bundes gestellt hat. Mit dem am Abend des 12. November 2008 verabschiedeten Dienstrechtsneuordnungsgesetz – DNeuG – findet ein Modernisierungsprozess seinen vorläufigen Abschluss, den dbb und ver.di bereits in der vergangenen Legislaturperiode angestoßen und wesentlich vorangetrieben hatten. 19.07.2016 | Erstmals ist es der Belegschaft einer Online-Redaktion gelungen, einen Tarifvertrag durchzusetzen, der rund 90 Prozent des bundesweiten Tarifvertrags für Zeitschriften übernimmt. Für die Berliner Mitarbeiter der Firmen ZEIT Online und ZEIT digital haben die Gewerkschaften ver.di und DJV Berlin/Journalistenverband Berlin-Brandenburg einen Tarifvertrag ausgehandelt, der die Situation nicht nur der Redakteur_innen, sondern auch der studentischen Mitarbeiter_innen erheblich verbessert. 09.03.2013 | Nach zwei Warnstreikwellen mit Beteiligung von bundesweit 150.000 Beschäftigten haben ver.di und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder in der dritten Verhandlungsrunde ein Tarifergebnis erzielt. Neben Gehaltssteigerungen für die rund 800.000 Beschäftigten erhalten die Auszubildenden eine Übernahmegarantie, wie sie auch bei Bund und Kommunen gilt. 29.06.2007 | Der größte Tarifkonflikt bei der Deutschen Telekom seit der Privatisierung 1995, die Auseinandersetzung um die Ausgliederung von mehr als 50.000 Beschäftigten in eine T-Service-Sparte, ist nach drei Monaten beigelegt. In der am 28. und 29. Juni bundesweit durchgeführten Urabstimmung haben sich von 22.084 abstimmungsberechtigten ver.di-Mitgliedern 72,6 Prozent für die Annahme des Verhandlungsergebnisses ausgesprochen. Die Einkommen bleiben gleich, der Kündigungsschutz wird erheblich verlängert – für die Beschäftigten ist das Bestmögliche erreicht worden. Allerdings wird die Wochenarbeitszeit von 34 auf 38 Stunden verlängert.

Positiv wird der bundesweite Solidaritätstag mit den Telekom-Streikenden aufgenommen: am 31 Mai hatten sich in 75 ver.di-Bezirken bundesweit rund 50.000 Menschen aus allen ver.di-Fachbereichen an Protesten und Kundgebungen beteiligt. 24.11.2014 | ver.di startet die bundesweite Aufwertungskampagne für alle Menschen, die im Sozial- und Erziehungsdienst bei den Kommunen, bei freien Trägern oder den Kirchen arbeiten. In der bevorstehenden Tarifrunde sollen die dort Beschäftigten nicht nur mit schönen Worten, sondern mit einer angemessenen Bezahlung Wertschätzung erhalten. 27.05.2003 | Der DGB und der Bundesverband Zeitarbeit (BZA) einigen sich auf einen bundesweiten Entgelt- und Entgeltrahmen-Tarifvertrag für Zeitarbeitskräfte. Der Tarifvertrag für rund 200 Zeitarbeitsunternehmen und die bis zu 100.000 dort Beschäftigten tritt am 1. Januar 2004 in Kraft und ist erstmals zum 31. Dezember 2007 kündbar. 03.12.2007 | In einem bundesweiten Bündnis von 16 Verbänden des Deutschen Frauenrates fordern die ver.di-Frauen ein alternatives Steuermodell. 23.07.2007 | ver.di und die zum Deutschen Beamtenbund gehörende dbb Tarifunion streben eine Kooperationsvereinbarung über eine engere tarifliche Zusammenarbeit an.